Vierzehntägig frische Suppenhühner

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Eine vernünftige Ernährung ist ein gewichtiger Punkt, um den überall gegenwärtigen Erkältungen zu trotzen. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Verzehr von Hühnersuppe gesundheitsstabilisierend ist.

Wir bieten Ihnen alle vierzehn Tage frisch geschlachtete Suppenhühner an, die von den Freilandhühnern der Familie Wohlmuth aus Baierberg bei Mering stammen.

Und so kann man es machen:

Kochen Sie das Suppenhuhn in reichlich gesalzenem Waser mit beliebigem Gemüse wie Zwiebeln, Lauch, Karotten, Sellerie, Gewürzen wie Pfeffer- und Pimentkörner,

bis das Fleisch weich ist und sich problemlos von den Knochen löst. Sieben Sie nach Bedarf die Suppe ab. Fein schmeckt die Suppe mit den selbstgemachten Suppennudeln vom Lärchenhof.

Je nach Geschmack kann das Hühnerfleisch in feine Streifen geschnitten und als Einlage in die Suppe gegeben werden.

 

 

Ihre Fragen / Kommentare

Comments

  • No comments found